Freundschaftsturnier der JSG Heeseberg mit Platz zwei beendet.

Nach dem erfolgreichen Turnierverlauf am vergangenen Wochenende beim TSV Germania Helmstedt fuhr die G-2008 am 19.10.2014 erwartungsvoll zum nächsten Freundschaftsturnier bei der gastgebenden JSG Heeseberg..

Erfreulicherweise waren dieses Mal fünf Mannschaften am Start, denn zu den Gegnern des letzten Wochenendes gesellte sich als weitere Mannschaft die JSG Lapautal dazu. Alle spielfähigen Kinder waren dabei, so dass keiner traurig sein mußte und dreizehn junge Kicker am Start waren.

Bei strahlendem Sonnenschein und einer großen Anzahl von mitgereisten Fans trafen wir zu Beginn wiederum auf die JSG Heeseberg. In der letzten Woche war die Begegnung ausgeglichen und wir gewannen am Ende verdient mit 2:0. Die Jungs legten wir los wie die Feuerwehr und bereits beim zweiten Angriff erzielte Lenn Lucas das 1:0 für uns. In regelmäßigen Abständen erzielte Matti Fust vier Treffer zum Endstand von 5:0 und der erste Sieg war eingefahren.

Die JSG Lapautal war unser nächster Gegner und in der letzten Woche beim Turnier nicht am Start. Es war allerdings schnell klar, wer bei dieser Partie den Platz als Sieger verlassen wird. Bereits der erste Angriff führte durch Matti zur Führung und bis zu seiner Auswechselung erzielte er drei weitere  Tore. Das 4:0 war mehr als verdient, doch mußten wir den Gegner für sein Engagement und seine Leistung bei seinen ersten Spielen loben.

Im dritten Spiel traten wir gegen den Helmstedter SV an, der in der letzten Woche nur knapp mit 2:1 besiegt wurde. Aber auch in diesem Spiel zeigten die Jungs, was in ihnen steckt. Konzentriert in der Abwehr mit dem umsichtigen Libero Mattes Dittmer-Peters und kaltschnäuzig im Abschluss, war es wiederum Matti, der mit seinen fünf Toren den Endstand von 5:0 erzielte. Alle Begegnungen wurden bis dahin überlegen von uns geführt und alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten.

Im letzten Spiel ging es, wie in der letzten Woche auch, gegen den TSV Germania Helmstedt um den Turniersieg. Beide Mannschaften hatten ihre Partien im Turnierverlauf gewinnen können, wir hatten aber auch heute wenig Chancen und verloren am Ende deutlich mit 0:5. Im Vergleich zur letzten Woche war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen und wer weiß, wann wir auf Augenhöhe spielen…

In der Endabrechnung des Turniers belegten wir wiederum den 2. Platz von fünf teilnehmenden Mannschaften – ein toller Erfolg. Es zeigte wieder einmal, wie wichtig es ist, bereits bei der Ballgewöhnung von Mike Jaworski den Grundstein für die Nachwuchsarbeit zu legen.

Text: Jens Fust