Tolle Spiele, viele Tore und eine klasse Organisation

Die Junioren-Kreispokalendspiele des NFV-Kreises Helmstedt locken viele Zuschauer an.

Rottorf/Groß Steinum."Das sind Pokalendspiele, die man liebt", berichtete Sven Koch, Kreis-Jugend-Obmann des NFV-Kreises Helmstedt, gestern am späten Nachmittag.

Seine Begeisterung war ihm anzumerken, waren nicht nur die Rahmenbedingungen der Kreispokalendspiele der Fußball-Junioren an diesem Wochenende überragend. Auch die Organisatoren und das Team um Frauke Stachlewitz bekamen ein dickes Lob ab. "Der Ausrichter, der TSV Rottorf/Groß Steinum, hat eine super Arbeit geleistet. Tolle Organisation, super Verhältnisse und es klappt alles", erklärte Sven Koch. Zudem spielte auch noch das Wetter mit und es waren am Samstag mehr als 400 Zuschauer bei den Finalspielen dabei.

Hinzu kamen die sportlichen Leistungen des Nachwuchses. "Es gab viele spannende Spiele, die zur Halbzeit noch offen waren, und zahlreiche Tore wurden bejubelt. Die Spieler waren echt torhungrig", schwärmte der Jugendausschussvorsitzende weiter.

Und auch die Torwartleistungen begeisterten Zuschauer und Verantwortliche. "Insbesondere Elias Bickschlag von den E-2004-Junioren der JSG Schunter United hat uns überzeugt. Klasse, was der Junge alles gehalten hat", lobte Sven Koch, der rundum zufrieden war.

Die Ergebnisse

Die Finalergebnisse Junioren Kreispokalendspiele 2014

A-Junioren:

JSG Hehlingen/B./N. - JSG Mitte 2013 II 0:3

B-Junioren:

JSG Elm Sundern - STV Holzland 2:5

C-Junioren:

JSG Rottorf/Viktoria Königslutter - Helmstedter SV 3:6

D-Junioren:

JSG Rottorf/Vikt. Königslutter - TSV Helmstedt II 2:1

E-2003-Junioren:

JSG Schunter United - JSG Schöningen 1:2

E-2004-Junioren:

JSG Schunter United - TSV Helmstedt 1:2

F-2005-Junioren:

JSG Rottorf/Viktoria Königslutter II - TSV Helmstedt 3:5

F-2006-Junioren:

TSV Helmstedt - JSG Rottorf/Vikt. Königslutter 2:4

Das G-Jugendturnier gewann der TSV Helmstedt vor dem Helmstedter SV.

Quelle: Braunschweiger Zeitung