Spenden für Osterfeuer

Eine Aktion soll die beliebte Veranstaltung retten.

Es gibt einen Hoffnungsschimmer für das Osterfeuer in Königslutter. Aus Kostengründen hatte der Ortsrat Königslutter mit der Ortsbürgermeisterin Gisela Dittmar und dem stellvertretenden Ortsbürgermeister Robert Königseder an der Spitze die beliebte Brauchtumsveranstaltung abgesagt (wir berichteten). Nun soll auf Anregung eines Bürgers der Domstadt versucht werden, das Osterfeuer mit Hilfe einer Spendenaktion zu retten.

"Ich freue mich sehr darüber, dass sich Bürger unserer Stadt Gedanken machen, wie die Tradition des Osterfeuers in der Kernstadt fortgesetzt werden kann", betonte Gisela Dittmar auf unsere Nachfrage. Sie hätte nach dem Bericht über die Absage in unserer Zeitung etliche Anrufe erhalten.

Auf die Initiative eines Königslutteraners läuft nun seit dieser Woche eine Spendenaktion für das Osterfeuer. "Ich habe mich nach der Anfrage in der Stadtverwaltung im Rathaus erkundigt, wie wir eine solche Aktion umsetzen können", erklärte die Ortsbürgermeisterin.

Es sei nun bei der Stadt Königslutter ein Sonderkonto mit dem Titel "Spenden für das Osterfeuer" des Ortsrats Königslutter eingerichtet worden. "Die ersten Spenden sollen bereits eingegangen sein", freute sich Dittmar. Die Kontonummer könne im Rathaus unter Tel.: (0 53 53) 91 20 erfragt werden. "Wenn bis Ende Februar 1000 Euro zusammenkommen, gibt es ein Osterfeuer." Ansonsten werde der Betrag aufgehoben und 2017 ein neuer Versuch gestartet.

Wenn genügend Spenden eingehen, kann das traditionelle Osterfeuer in Königslutter in diesem Jahr doch veranstaltet werden. Wegen der hohen Entsorgungskosten soll es ausfallen.

 

Quelle: Braunschweiger Zeitung

 

 

 

Spendenkonto: Braunschweigische Landessparkasse IBAN: DE85 2505 0000 0007 8024 08                             Betreff: Ortsrat Königslutter/Spende Osterfeuer                                            

Zeitungsartikel aus der Braunschweiger Zeitung vom 01.02.2016
Osterfeuer2016-Spenden.png
Portable Network Image Format [529.9 KB]