Beim ersten Freundschaftsturnier gleich Platz 2 belegt

TSV Germania Helmstedt war am 12.10.2014 Gastgeber

Erwartungsvoll und aufgeregt fuhren die jungen Kicker der G-2008 zum ersten Freundschaftsturnier des TSV Helmstedt. Wir wußten im Vorfeld nicht, wo wir im Vergleich zu den anderen Mannschaften stehen, die Ergebnisse waren aber auch gar nicht so wichtig, Hauptsache es wurde sich ordentlich bewegt und die Jungs haben Spaß.

 

Die erste Ernüchterung gab es bereits bei der Begrüßung, denn statt sechs Teams waren nur vier am Start, die JSG Lapautal und der TB Wendhausen hatten abgesagt. Die Trainer einigten sich daraufhin auf eine längere Spielzeit und es ging los.

 

Der erste Gegner kam aus dem Südkreis und hieß JSG Heeseberg. Diese Mannschaft bestritt ihr erstes Spiel und schnell war klar, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Es dauerte nur drei Minuten und Taylor erzielte nach feiner Einzelleistung das 1:0, die Freude war natürlich riesengroß. Matti sorgte bereits in der 7. Minute mit dem 2:0 für die Vorentscheidung und bei Ausnutzung aller Torchancen wären leicht noch 2-3 Tore mehr drin gewesen.

 

Im zweiten Spiel traten wir gegen den Helmstedter SV an, der im ersten Spiel gegen den TSV Helmstedt deutlich verloren hatten. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr lagen wir schnell 0:1 hinten, aber Matti glich bereits zwei Minuten später zum 1:1. aus. Wie im ersten Spiel durfte sich wiederum Taylor als Torschütze feiern lassen, denn er erzielte in der achten Minute das 2:1. Die Begegnung wurde von uns überlegen zu Ende geführt und auch die Ergänzungsspieler bekamen ihre Einsatzzeit.

 

Im letzten Spiel ging es gegen den TSV Helmstedt um den Turniersieg, denn beide Mannschaften hatten ihre Partien im Turnierverlauf gewinnen können. Wir kannten die Helmstedter bereits aus einem Freundschaftsspiel, das allerdings deutlich mit 1:12 verloren wurde. Auch im heutigen Spiel konnten wir den Gegner nur ein bisschen ärgern, denn zu deutlich war der Leistungsunterschied. Die Gegentore fielen in regelmäßigen Abständen, sodass das Spiel mit 0:5 verloren ging.

 

Für die jungen Kicker war es allerdings nicht so schlimm, denn nach den zwei Siegen sprang in der Endabrechnung ein nicht erwarteter 2. Platz heraus. Nachdem der Anhang noch reichlich Gelegenheit hatte, bei herrlichstem Wetter einige Fotos von der erfolgreichen Mannschaft zu schießen, ging es nach der Siegerehrung glücklich und abgekämpft wieder zurück nach Königslutter.

Text: Jens Fust