1.CJugend ist wieder in der Spur

4:2 Erfolg gegen BSC Acosta Braunschweig

Nach der Pokalniederlage gegen den VfB Fallersleben am vergangenen Sonntag knüpfte die C1 der JSG Rottorf/Königslutter wieder nahtlos an die starken Auftritte in den Punktspielen vor den Herbstferien an. Und dies war auch notwendig, denn der BSC Acosta Braunschweig präsentierte sich in der erwartet starken Verfassung.  

Die erste Spielhälfte gehörte dabei der Mannschaft aus der Domstadt. Man ließ die Braunschweiger kommen und versuchte nach Ballgewinnen schnell in die Kontersituationen zu gelangen. Dies führte bereits in der 14. Spielminute zur 1:0 Führung der Gastgeber. Gianluca Quast lief nach einem Pass über die Abwehr allein auf den Torwart der Braunschweiger zu und vollendete kaltschnäutzig. Die JSG hatte zu dieser Zeit das Spiel gut im Griff, die Defensive um Mannschaftskapitän Jannik Wagner ließ kaum Torchancen zu. In der 23. Spielminute führte ein Eckball der Gastgeber zum 2:0. Noa Miersch vollendete nach einem Abpraller mit einem platzierten Flachschuß ins rechte Toreck. Weitere gute Konterchancen in der 1. Halbzeit blieben etwas fahrlässig ungenutzt. Erst in der letzten Spielminute der 1. Halbzeit hatte der BSC  die erste hochkarätge Torchance, doch Jannik Wagner rettete kurz vor der Torlinie. 

Die 2. Spielhälfte begann mit einem völlig verwandelten BSC Acosta Braunschweig. Die Braunschweiger setzen die JSG Kicker, die nicht mehr agierten sondern nur noch reagierten, unter Dauerdruck. Schon in der 38. Spielminute gelang Ole Ortmann der Anschlusstreffer zum 2:1. Kurzzeitig wankte die JSG, doch noch einem Eckball der Gastgeber flog der Ball ungehindert durch den Strafraum der Braunschweiger zu Lennard Krones, der in der 44. Spielminute zum 3:1 verwandelte. Auch diese Führung hatte nicht lange Bestand. 3 Minuten später - nach einer Kette von Fehlern - traf der BSC Acosta Braunschweig durch Luca-Pascal Ebers zum 3:2.

Danach ging es hin und her, der JSG gelang es, das Spiel durch hohen läuferischen und kämpferischen Aufwand, die spieltechnische Überlegenheit des BSC Acosta annähernd auszugleichen.  

2 Minuten vor Spielende tankte sich Angelo Ischt durch den Braunschweiger Strafraum und konnte nur noch durch ein Foul am Torschuß gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Niklas Schmidt zum 4:2 Endstand. 

Fazit: ein Spiel bei ganz schlechtem Wetter, aber trotzdem auf hohem C-Jugendniveau. Letzendlich verdiente sich die JSG den Sieg durch eine starke 1. Halbzeit und kletterte damit vorübergehend Tabellenplatz 4 der Bezirksliga Nord. Am kommenden Mittwoch erwartet die JSG nun den Tabellendritten, die JSG Südkreis. Dann wird sich entscheiden, welche Mannschaft weiter vorn in der Tabelle mitmischen kann. 

 

Text: Meik Vogel