JSG Rottorf/Vikt. Königslutter verliert unnötig 

 

Mit einer verdienten, aber letztlich unnötigen Niederlage endete das gestrige Punktspiel gegen die JSG Südkreis. Dabei verlief der Start für die Domstädter noch sehr erfolgreich. Schon in der 3. Spielminute nutzte Gianluca Quast einen kapitalen Torwartfehler der Gäste zum 1:0. Die Gastgeber blieben danach zunächst am Drücker, konnten aber 2 hochkarätige Torchancen nicht nutzen, um das Ergebnis auszubauen. Der Tabellendritte kam erst in der 16. Spielminute das erste Mal gefährlich in Tornähe; dies genügte jedoch, um durch Torjäger Marvin Witte sofort zum 1:1 auszugleichen. 

Weitere gefährliche Szenen waren bis zum Pausenpfiff des souverän leitenden Schiedsrichters, Silas Koßmann, weder auf der einen noch auf der anderen Seite zu verzeichnen, beide Teams neutralisierten sich. 

Die 2. Spielhälfte begann für die Gastgeber sehr unglücklich. Jannik Wagner verlängerte einen Eckball mit dem Hinterkopf ins eigene Tornetz zum 1:2.  
Ab diesem Zeitpunkt fand das Spiel der Domstädter praktisch nicht mehr statt. Wie ein Kaninchen vor der Schlange ließ man die Gäste gewähren, eine Gegenwehr fand nicht mehr statt. Schon 7 Minuten später konnte sich Levin Füßler in einem 2 gegen 5 Unterzahl Spiel ganz in Ruhe und ungehindert den Ball zurecht legen und unhaltbar für Torwart Malte Waldau zum 3:1 vollenden. Danach tat sich nicht mehr viel, Die Gäste aus dem Kreis Gifhorn wollten nicht mehr, die Domstädter konnten nicht mehr.  

"Ich hoffe, das mein Team heute gemerkt hat, dass auch zuhause nicht alles von allein läuft. Ohne Fleiß kein Preis, Fußball ist halt ein Laufspiel und da waren wir heute insbesondere in der 2. Halbzeit klar unterlegen. Die Gäste von der JSG Südkreis waren nicht unbedingt besser, aber fast jeder der Gästespieler hatte den größeren Siegeswillen. Der hat uns heute leider total gefehlt." 

 

Text: Meik Vogel